Immobilienmediation

Die Entscheidung zum Verkauf von Immobilien ist oftmals mit einem Schicksal verbunden. Hier ist Taktgefühl und Empathie, gepaart mit einer gewissen Neutralität eine wichtige Eigenschaft.

Immobilien bergen Konfliktpotential. Zum einen geht es um einen erheblichen Vermögenswert, zum anderen um Emotionen. Diese Kombination ist häufig spannungsgeladen.

Ich bin qualifizierte Immobilien-Mediatorin, helfe und vermittle in solchen Fällen zwischen den Parteien.

mediation immobilienmaklerin mediatorin annett purfürst

Ihre Immobilie ist Ihr vielleicht wertvollster materieller Besitz.

Aber Immobilien haben immer auch Nachbarn oder Miteigentümer und mal tritt ein Erbfall ein. Es steht eine unvermeidliche Ehetrennung an? Dann ist dann eine häufige Frage: – verkaufen oder nicht verkaufen.

In diesen Fällen kann eine Immobilie erhebliches Konfliktpotential bergen, oft begleitet von vielen Emotionen. Diese Kombination ist häufig spannungsgeladen und es bleibt scheinbar nur der Weg zu Anwälten und Gerichten.

Helfen kann der Weg der MEDIATION.

Sie können bei Gericht natürlich versuchen auf IHR RECHT zu Klagen und einen langwierigen und kostenintensiven Prozess riskieren, dessen Ausgang oft ungewiss ist.  Oder Sie versuchen, zusammen mit den anderen Parteien eine gemeinsame – für alle Seiten akzeptable – Lösung zu erarbeiten und diese am Ende auch verbindlich zu vereinbaren. Genau das ist der Kern einer Mediation.

„Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien mithilfe eines oder mehrerer Mediatoren/ Mediatorinnen freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben.“ Mit anderen Worten: Das Ziel einer Mediation ist, dass jede Konfliktpartei zu dem gelangt, was ihr wirklich wichtig ist – mit dem Blick auf das, was Sie tatsächlich braucht.

Ein Mediator begleitet Sie auf dem Weg von Ihrem Wunsch (ich möchte), über die Findung des Bedürfnisses (ich brauche) durch gegenseitige Anerkennung zu einer gemeinsamen Lösung. Und ganz wichtig ist immer, dass in einer Mediation nichts geschehen wird, was Sie nicht wollen! Sie können jederzeit das Verfahren beenden.

Ein Mediationsverfahren kann dann erfolgreich sein, wenn die beteiligten Konfliktparteien die Beziehungen zu Ihrem sozialen Umfeld erhalten möchten, z.B. weil alle nach dem Ende des Konflikts noch miteinander, zu tun haben müssen, sollen, oder wollen. In der Regel ist dieses Verfahren günstiger, schneller und zielführender. Ähnliche Konflikte gibt es natürlich auch im Berufsleben, bei Scheidungen, oder zwischen vielfältigen Vertragspartnern.

Sie benötigen mehr Informationen? Dann suchen Sie das persönliche Gespräch mit mir.

Wann wird eine Mediation bei Immobilien benötigt?

Bei Scheidung, Trennung oder Erbschaftsangelegenheiten kommt es oft vor, dass Immobilien lange Zeit leer stehen, da keine Einigung erzielt werden kann. Schlimmstenfalls kann es dabei zu einer Zwangsvollstreckung führen.

Wie gelingt es, hier Interessen und Bedürfnisse zu vereinbaren und zu einer zielführenden Lösung zu gelangen?

Als Immobilien-Mediatorin verbinde ich fachliche Kenntnisse aus langjähriger Praxis im Immobilienbereich mit meiner Erfahrung aus der Begleitung von Menschen im Rahmen des systemischen Coachings.

Probleme verschwinden nicht, oft kommen sie ohne Hilfe nur mit Verstärkung zurück.